Nachrichten aus Schlettau

Vergnüglicher Abend im Rittersaal


Bild vergrößern
SCHLETTAU: Am 12. Februar, 19:30 Uhr startet im Schloss Schlettau die Reihe "Musik & Literatur im Rittersaal" für das Jahr 2015. Den Anfang macht ein vergnüglichen Abend mit Johann Nepomuk Nestroy "Die Welt steht auf keinem Fall mehr lang".

Eine Auslese seiner "Weltansichten" zu Themen wie der Alltag der Menschen, Politik, Geld, Liebe, Gewalt und Tod vermittelt Einsichten in die humorvolle, sarkastische Gedankenwelt des umtriebigen Dramatikers Nestroy. Die Gedankenspiele oder Ein- und Ausfälle zur Menschen- und Weltbetrachtung werden von Gerd Schlott gelesen und von den Annaberger Kammersolisten musikalisch umrahmt.

Zum ersten Mal wird auch die neue Konzertmeisterin der Erzgebirgischen Philharmonie, Katharina Overbeck, in Schlettau zu erleben sein.

Die Auswahl der Musikstücke ist der Zeit in der Nestroy lebte zwar angepasst (1801 – 1862) aber auch dem Wortwitz.

Wie Nestroy schon schrieb: "Der Ernst hat eine feierliche Seite, eine schauerliche Seite, überhaupt sehr viele ernsthafte Seiten, aber ein elektrisches Fleckerl hat er doch immer und da fahren bei der gehörigen Reibung, die Funken der Heiterkeit heraus."

Karten zu 11 Euro können im Internet unter: www.schloss-schlettau.de im Ticketshop und telefonisch unter 03733 66019 vorbestellt oder an der Abendkasse für 12 Euro gekauft werden. (Bildquelle: KJ-Archiv)

Nachricht vom 25.01.2015 17:00 Uhr
Autor: MT


Zurück